Marc Hurni

Immotour360.ch

Hinter den Kulissen, wie enstehen 360 Grad Rundgänge

Unter Vermietern, Immobilienbesitzern und Bauherren sind virtuelle 360 Grad Rundgänge in Mietwohnungen und Verkaufsobjekten ein immer größer werdender Trend. Die virtuelle Besichtigung von Locations bietet viele Vorteile, die bei einmaligen Besichtigungen und Homestaging Terminen nicht gegeben sind. Auch Hotels, Eventlocations und Autohäuser können Kunden und Gästen ihre Innenräume überall zugänglich machen. Welche Arbeitsschritte zur Erstellung von hochwertigen 360 Grad Rundgängen notwendig sind, zeigt unsere umfangreiche Übersicht.

Schritt 1: Planung und Vorbereitung

Vor der Aufnahme der 360 Grad Panoramafotos für die dreidimensionale Darstellung im virtuellen Modell berät unser kompetentes Team Sie gern zu allen wichtigen Aspekten der Planung. Legen Sie fest, welche Räume gezeigt werden sollen und wählen Sie einen Termin für die Aufnahmen aus. Bei der Terminwahl sollten Sie beachten, dass die Tageszeit für den Lichteinfall in diversen Objekten eine große Rolle spielt. Auch komplexe Modelle mit manuell verstellbarem Lichteinfall entsprechend des natürlichen Verlaufes der Sonne sind für erfahrene Programmierer problemlos umsetzbar. 

360 Grad Fotografie

Schritt 2: Erstellung von hochwertigen 360 Grad Fotos

Zur Aufnahme von 360 Grad Panoramafotos ist spezielles Equipment und viel Erfahrung nötig.  

Unsere Fotoexperten bringen am Aufnahmetag alle nötigen Utensilien für gestochen scharfe und farbechte Fotos mit. Dazu gehört neben professionellem Equipment für die Architekturfotografie eine spezielle Kamera inklusive eines Fisheye-Objektivs. Die einzelnen Aufnahmepunkte werden noch einmal abgegangen und markiert, bevor die Aufnahme beginnt. Dabei lässt der Fotograf sich nicht allzu viel Zeit, damit die Lichtverhältnisse im späteren Modell so natürlich wie möglich wirken. Die 360 Grad Aufnahmen des Raumes bilden später das lückenlose Kugelpanorama, das der Simulation mehr Tiefe verleiht.

So stellen wir die natürliche Wirkung des späteren Fotografie sicher

Die 360 Grad Fotos werden im RAW-Format gespeichert und können so leichter bearbeitet werden.

Mehrere Belichtungsreihen werden aufgenommen und ins spätere Modell eingefügt.

Die lückenlose Aufnahme der 360 Grad Ansichten jedes einzelnen Raumes ermöglicht die spätere Anfertigung hochwertiger Touren.

Zusammenfügen der 360 Grad Fotografie

Schritt 3: Konfiguration der 360 Grad Panoramafotos

Nach der Aufnahme fügen unsere Grafiker die einzelnen Segmentaufnahmen der festgelegten Aufnahmepunkte zu anschaulichen Kugelpanoramen zusammen. 

Die Technik hinter dem Programm ist vergleichbar mit Street View Tools, ein virtueller 360 Grad Rundgang zeigt jedoch deutlich mehr Details. Moderne Bildbearbeitungsprogramme machen die naturalistische Darstellung dreidimensionaler Innenräume möglich. Nach dem Zusammenfügen der 360 Grad Fotos werden die sich überschneidenden Panoramen leicht retuschiert und aufeinander abgestimmt. So entsteht ein fließendes und realistisches Bild vom gesamten Raum. Die Lichtverhältnisse auf den Bildern werden genau angepasst, damit das 360 Grad Panorama möglichst natürlich wirkt.

Schritt 4: Skalierung der Panoramabilder für jeden Aufnahmepunkt

Die hochauflösenden Kugelpanoramabilder sind in ihrer Erstellungsform zu groß für die Nutzung im Web – für die fließende Darstellung dieser Dateien wäre eine extrem schnelle Internetverbindung nötig. Um die virtuellen 360 Grad Rundgänge durch verkäufliche Immobilien für potenzielle Vermieter oder Mieter zugänglich zu machen, skalieren wir die Dateien und stellen eine komprimierte Online-Version des hochauflösenden Rundgangs für Einfamilienhäuser und luxuriöse Wohnungen an.

Skalieren der Panoramabilder
Wohnoase

Schritt 5: Orientierungs-hilfen und Design

Zur 360 Grad Tour durch Immobilien aller Art gehören meist mehrere verschiedene Ansichtspunkte, die die Wohnung aus verschiedenen Blickwinkeln zeigen. Die einzelnen Ansichtspunkte sind über eine Mini-Map mit Grundriss oder über Navigationspfeile auf dem Aktionsbildschirm anwählbar. Das Design des Tour-Menüs passen wir optisch an Ihr Firmendesign an, sodass ein stimmiges Gesamtbild entsteht und der Wiedererkennungswert steigt. So können Sie sich im laufenden Programm leicht orientieren und auf unterschiedliche Weisen von Ansichtspunkt zu Ansichtspunkt wechseln. Die eingefügten Navigationspfeile geben eine Reihenfolge für den Rundgang vor, mit zusätzlichen Map-Menüs können Interessenten sich frei im virtuellen Raum bewegen.

Schritt 6: Einfügen

multimedialer Extras / Hotspots

Weitere Tour-Elemente wie Fotogalerien, Videos und Sounds können in Form von Buttons in das Menü eingefügt oder als fixe Tourpunkte eingebettet werden. An bestimmten Punkten während der Tour durch Ihr künftiges Einfamilienhaus oder Ihren Gästebereich können wir automatisierte Sounds und Videos einfügen – begrüßen Sie Gäste im Restaurant oder im Hotel mit freundlicher Musik oder unterlegen Sie den virtuellen Blick aus dem Fenster mit natürlichem Meeresrauschen und Möwengesang. Der Kreativität sind bei der Konfiguration von virtuellen Besichtigungen mit 360° – Umsicht kaum Grenzen gesetzt. Machen Sie die virtuelle Tour zu einem informativen Erlebnis für potenzielle Käufer und Mieter – so können Sie sämtliche relevante Informationen in die Tour einfügen.

Upload Google Street View Webseite

Schritt 7: Upload und Revision

Sind alle Elemente und Panoramen für die Tour miteinander verknüpft, konfigurieren wir am Computer

eine HTML5-Vorschauversion des Projekts und stellen diese als Link bereit.

Letzte Änderungswünsche und Korrekturen können wir

innerhalb weniger Werktage umsetzen. In diesem Arbeitsschritt passen wir die virtuelle Tour bis ins letzte Detail an. Sie können die virtuelle Besichtigungstour von jedem internetfähigen Endgerät zeigen.

Kontakt

Wir sind offen für neue Ideen und Anliegen.

Endgeräte

Willkommen beim Immotour360 Support

Ist etwas unklar oder haben Sie Fragen?

Sagen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können.